Der Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland (CCVD) hat einen langen Kamp…

Der Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland (CCVD) hat einen langen Kamp…

Der Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland (CCVD) hat einen langen Kampf um Anerkennung geführt und diesen vor einiger Zeit gewonnen.
Damit konnte nun auch endlich eine Ausbildung zum Trainer mit C-Lizenz für Cheerleading ins Leben gerufen werden. Bisher waren unsere Coaches gezwungen, sich sowohl in fachlichen als auch in medizinischen Bereichen anderweitig weiterzubilden. Im letzten Jahr begann der sächsische Verband mit der Ausbildung und mit dabei unsere Coaches Ira und Kristina. Langfristiges Ziel des Vereins ist es, in jedem Team mindestens einen Coach mit dem Trainerschein zu haben.
Die Ausbildung läuft über 2 Jahre und umfasst neben rechtlichen, sportmedizinischen und sportpsychologischen Bereichen natürlich auch die cheerleadingspezifischen Bausteine.
Nachdem gestern die 25 sächsischen Teilnehmer des Lehrgangs erstmals in einem Ballettsaal standen (aktuell sind nur Cheerleader in der Ausbildung) und die Grundlagen des Cheerdance erlernten und selber versuchten auszuprobieren 😉 , stand heute der Aufbau von Stunts und Pyramiden auf dem Plan.
Danke an den CCVS – Cheerleading und Cheerdance Verband Sachsen e.V. für die Möglichkeit der Ausbildung und danke an Krissi und Ira, dass Ihr so einige Wochenenden dafür “opfert”.




Source