Harzer Cheer Open

Harzer Cheer Open

Am Samstag den 02.06.2018  haben die Lunicats sich bei den Harzer Cheer Open in Ilsenburg beweisen können.

Um 6:20 Uhr sind wir mit dem Bus vom Vereinsbüro Richtung Harz gefahren.

Im Bus war es am Anfang sehr ruhig, da alle noch etwas müde waren, manche haben gelesen und einige sogar geschlafen. Nach ca. der Hälfte der Busfahrt wurde es unter den Mädels zunehmend unruhiger und aufgeregter. Es wurde laut gesungen und über den bevorstehenden Wettkampf diskutiert. Als wir dann endlich nach ca. 3,5h Fahrt angekommen waren, haben wir erst mal unsere Sachen in die Wettkampfhalle in eine Umkleide gebracht und sind dann sofort nach draußen auf eine kleine Wiese gegangen, wo uns von den Trainern aber auch von Teammitgliedern mit sehr viel Haarspray und Haarspangen die Frisuren gemacht wurden.

Dann fuhren die Mädels vom Group Stunt zu der ca. 10 min entfernten Übungshalle, wo sie ihr Programm ein letztes Mal üben konnten. In der Zwischenzeit konnte der Rest der Lunicats etwas essen und den anderen Teams zuschauen. Um 13 Uhr ging es dann für uns nochmal zum Üben auf die Matte.

Als dann endlich unser Group Stunt um 14 Uhr starten konnte, saß natürlich das ganze restliche Team zum Unterstützen auf den Zuschauerplätzen und hat lautstark angefeuert. Das haben die Mädels vom Group Stunt auch gebraucht, denn sie waren furchtbar nervös und aufgeregt. Doch ihr Auftritt lief ohne große Fehler und wir waren alle stolz!

Jetzt mussten sich die Mädels schnell umziehen. Es gab noch eine kurze Besprechung und dann mussten alle 14:42 Uhr zur Routine auf die Matte. Alle haben ihr schönstes Lächeln aufgesetzt und bis zum Ende durchgezogen! Die meisten waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Gemeinsam fieberten wir dann auf die Siegerehrung um 15:35 Uhr zu.

Keiner konnte es richtig realisieren, als verkündet wurde, dass der Group Stunt von den Lunicats 1. Platz geworden ist! Und als dann auch noch das ganze Team auf dem 2. Platz für ihre Routine landete und auch noch für den besten Cheer im Juniorbereich ausgezeichnet wurde, blieb fast kein Auge tränenleer. Und das waren natürlich FREUDEN-TRÄNEN!!

Mit den gewonnen Pokalen gab es dann ein kleines Fotoshooting auf der Wiese hinter der Halle.

Dann ging es auch schon wieder gegen 17:30 Uhr heim…

…und glauben Sie mir, diese Fahrt war nicht langweilig, schließlich hatten wir etwas zu feiern!

Mit einem kleinen Zwischenstopp bei MC-Donalds zur Stärkung kamen alle am Abend heil und total geschafft wieder am Vereinsbüro an, wo schon die stolzen Eltern warteten. Jetzt einfach nur noch ins Bett fallen lassen und einschlafen!

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass dieser Wettkampftag sehr erfolgreich für die Lunicats war, und besonders wegen der Schwierigkeiten in der Vorbereitungszeit können wir alle sehr stolz auf uns sein. Vielleicht klappt es ja dann bei der nächsten Meisterschaft auch für einen tollen Platz 😉

Vielen lieben Dank gebührt ganz besonders Romy und Peggy, die sich immer für uns eingesetzt und mit viel Geduld trainiert haben und ohne die wir nicht dort wären, wo wir jetzt sind!

Aber auch Danke an alle anderen Unterstützer: Eltern, Freunde, Bekannte und natürlich Mandy und Saskia die uns immer tatkräftig unterstützen! (Lena A.)