Impressionen zum Dresdener Nachtlauf

Impressionen zum Dresdener Nachtlauf

Bild: wilhelmi-fotograf.de

Letzten Freitag (17.08.) fand in Dresden im Rahmen des 14. Dresdener Stadtfestes der 3. Centrum Galerie Nachtlauf statt und wir durften dort selbstverständlich nicht fehlen. So traf sich das aus DMC und Lunicats zusammengesetzte Team um 19:15 Uhr am Altmark.

Nachdem wir uns umgezogen hatten, ging es auch schon in den Start/Zielbereich, wo wir unser Programm zeigten. Nach unserem Auftritt gingen wir ein Stück hinter die Start- und Ziellinie, um die startenden Läufer anzufeuern und zu bejubeln. Bevor der Startschuss fiel, versuchten wir die Zuschauer an der Strecke

Bild: wilhelmi-fotograf.de

mit kleinen Stunt- und Tumblingsequenzen auf das folgende Ereignis einzustimmen und zum Jubeln zu bewegen, was uns (denke ich) ganz gut gelungen ist. Kurz vor dem Start warnte uns einer der Organisatoren noch vor einem kleinen Feuerwerk, dass direkt hinter ein paar von unseren Cheerleadern mit dem Startschuss losgehen sollte. Und schon folgte der Start. Alle (Zuschauer, Veranstalter, Läufer und wir) zählten gemeinsam den Countdown herunter, es fiel der Startschuss und auch das Feuerwerk ging hinter uns los (es war aber zum Glück eher ein Feuerwerkchen). Rund 2700 Läuferinnen und Läufer wurden so lautstark auf die Strecke geschickt. Nach rund 8 Minuten waren sie alle auf der Strecke und wir hatten kurz Zeit zum Durchatmen und Stimmbänder ölen, denn natürlich wollten wir die Läufer auch wieder im Ziel lautstark begrüßen. Nach rund

Bild: wilhelmi-fotograf.de

45 min spurtete schon der Erstplatzierte Paul Schmidt mit viel Jubel und Glückwünschen durchs Ziel. Von nun an ging es Schlag auf Schlag, die Läufer rannten mit erhobenen Armen nacheinander ins Ziel und ließen sich von den Zuschauern und uns feiern und durch die lautstarke Begrüßung förmlich ins Ziel tragen. Kurz nach 22 Uhr verließen dann auch die letzten Lunicats und DMC´ler die Strecke und machten sich auf den Heimweg. (Ira Scholz)

 

Bild: wilhelmi-fotograf.de