Aktuelles

Promo Video

Partner

Bild Sophia & Bunny: Springflash, Hintergrundbild: PixMedia/pixabay.com (CC0); Collage: LCV

 

Unsere Peeweecoaches Sophia & Bunny trauen sich heute endlich, sich zu trauen.

Und wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen Euch alles Gute, ganz viel Gesundheit, Glück und natürlich ganz viel Liebe, auch in schweren Momenten.
Gebt Euch gegenseitig Kraft, Halt und habt natürlich viel Spaß miteinander.
Wir wünschen Euch eine wundervolle gemeinsame Zeit.
Aber wir wünschen Euch auch ruhige Momente, in denen Ihr das gemeinsame Schweigen als wertvoll empfindet.
Mögen sich Eure wichtigsten gemeinsamen Träume erfüllen.

Habt heute eine tolle Feier, lasst Euch hochleben und Bunny, lass die Schildkröte zu Hause :-) .

Susann Pätzold (neuer Coach von DancePaaion)

 

 

Ab sofort übernimmt Susann Pätzold das Danceteam „Dance Passion“ des LCV. Doch wie kam es dazu?

„Als ich vor 2 Jahren zu DancePassion kam, hat mich vor allem die Vielfalt des Sports  begeistert. Neben den tänzerischen Elementen galt es zunächst, einige Grundlagen des Cheerleadings wie Motions und Sprünge kennenzulernen. Von Beginn an fühlte ich mich bei den Mädels herzlich willkommen. Gleich darauf folgte die erste Meisterschaft und damit eine aufregende Zeit. Man trainiert hart, erlebt Höhen und Tiefen, lacht zusammen und kämpft. Das Team lebt von großer Leidenschaft und Ehrgeiz, was wir vor allem den Trainerinnen Nadi und Yvette zu verdanken haben.

Doch plötzlich kam die Frage „Wie sieht`s aus, hast du Lust Trainerin zu werden?“. Was tun?  Lange überlegen musste ich nicht, denn ich möchte Gelerntes gern weitergeben und so folgt nun sicher eine neue aufregende Zeit als Trainerin. Ich freue mich auf eine sehr spannende Zeit mit einem wundervollen Team und möchte die Chance nutzen, meine Begeisterung für den Sport an die Mädels weiterzugeben.“

Wir wünschen ihr viel Erfolg.

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Wie bereits in den letzten Jahren haben Cheerleader des LCV das Ferienfest der Stadt Dresden auf dem Gelände der Filmnächte eröffnet. Unter großem Applaus der Teilnehmenden und Zuschauer zeigten die Mädels von den KiddyCats, Lunicats und DancePassion ein schönes Programm, welches die Sportart in vielen Facetten vorstellen konnte. Eine schöne Tradition ist es nun auch schon, dass die Cheerleader den zuständigen Bürgermeister bei den offiziellen Grußworten der Landeshauptstadt unterstützen.

Bild: Kay A. D. Kiste (zum Vergrößern bitte anklicken)

Nun hoffen wir, dass auch andere Kinder und Jugendliche sich für unseren Sport begeistern können.

Ein Weg ist es, an den Angeboten des LCV in den Ferien teilzunehmen.

Diese finden am 20., 27. Juli und 3. August Do 17.30–19 Uhr in der Sporthalle der 102. Grundschule „Johanna“ auf der Pfotenhauerstraße 40 statt. Die im Ferienpass ausgewiesen Halle auf der Zinzendorfstraße 4 wurde leider nach Druck des Ferienpasses gesperrt. (Jan)

Weitere Bilder findet Ihr hier

(zum Vergrößern bitte anklicken)

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Wir der  Lunicats Cheerleaderin Verein , bestehend aus den Kiddy Cats, den Lunicats, DMC und den DancePassion, haben uns am Team Büro getroffen um zusammen nach Belantis zu fahren. Früh am  Morgen fuhren wir schon los und kamen aufgeregt an.

Im Belantis angekommen bereiteten wir uns auch schon auf unseren 1. Auftritt vor. Das bedeutet, unsere schicke Uniform anziehen, uns erwärmen, dehnen und das Programm noch einmal durchgehen. Als die ersten Gäste kamen und aufgeregt im Eingangsbereich standen, ging unser erster Auftritt schon los. Begeistert standen die Besucher um uns herum und klatschten mit.

Nach dem 1. erfolgreichen Auftritt bekamen auch wir unsere Belohnung und durften nun auch den  Park erkunden. Da wir dort sehr viel Spaß hatten gingen wir motivierter zum nächsten Auftritt.

Als wir uns alle wieder versammelt haben bereiteten wir uns wieder vor. Bei unseren Vorbereitungen schauten uns wieder ein paar Besucher zu, mitunter ein Junggesellenabschied. Der Bräutigam kam auf uns zu und durfte natürlich bei der Erwärmung ein bisschen mitmachen . Seinen Freunden und dem Bräutigam hat es sehr viel Spaß gemacht, denn der Bräutigam wurde von uns hochgehoben. Dann ging schon der 2. Aufritt los und wir standen alle schon bereit da. Die Gäste haben sich auch schon alle versammelt und schauten uns gespannt zu. Alle warteten schon bis es los ging doch es gab ein kleines Problem mit der Technik. Dadurch gab es auch keine Musik, doch dies hielt uns nicht davon ab zu beginnen und wir fingen an motiviert zu Klatschen. Begeistert schauten uns die Besucher an, denn auch dieser Aufritt war ein Erfolg. Nach dem Auftritt durften wir uns wieder im park vergnügen. Doch leider war dieser schöne und spaßige Tag auch schon für unseren Verein vorbei. Wir fuhren wieder gemeinsam zurück zum Team Büro und verabschiedeten uns von einander. Wir hatten alle einen spaßigen und aufregenden Tag im Belantis. (Josi)

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Saskia & Ira (Zum Vergrößern bitte anklicken)

 

Nach der Deutschen Meisterschaft gab es auch dieses Jahr wieder einen Umbruch bei uns. Dazu zählen unsere 1 ½ neuen Coaches Ira und Saskia, die wir euch nun endlich vorstellen wollen.

Schon im letzten Jahr war Ira ein Teil unseres Trainerteams bei DMC gewesen. In der vergangenen Saison war sie Assistant Coach. Vor allem nach ihrem Handbruch im Januar hat sie das Team von vorne trainiert.  Ira ist seit 11 Jahren Cheerleader und seit 4 Jahren als Trainerin der Josie Girls (Schul-AG) in unserem Verein aktiv. Auch wenn sie körperlich nicht die Größte ist, ist ihr Herz dafür umso größer. Fast immer hat sie ein Lächeln im Gesicht (wenn Ira nicht lacht, dann läuft es gerade vollkommen falsch) und um keinen Kommentar verlegen, trainiert sie uns. Sie ist ein sehr aufgeschlossener Mensch und immer gerecht. Ira ist seit 2014 Teammitglied bei DMC und kennt das Team dadurch sehr gut.

Genauso wie Saskia. Sie ist ebenfalls 2014 Teammitglied geworden und ist ganz neu im LCV-Trainerstab. In ihren sechs Aktivenjahren, bei der sie drei davon durch die Cheerleader-Schmiede „Auerbach“ gegangen ist, konnte sich Saskia ein riesiges Cheer-Wissen in vielen Bereichen des Sportes  aneignen. Ganz ungewohnt ist Saskia in der Trainerposition für das Team nicht. Gerade im Tumbling hat sie in den letzten Jahren den einen oder anderen Tipp weitergeben können. Sie hat einen riesen Ehrgeiz und verschwendet nie einen Gedanken ans Aufgeben. Ja, das ist vielleicht ein sehr altes Wort, aber spitzbübisch ist ein weiteres Attribut, das zu Saskia wie die Faust aufs Auge passt. Für einen Scherz ist sie immer zu haben und doch weiß sie ganz genau, wann man sich konzentrieren sollte, um sein Ziel zu erreichen. Außerdem ist sie unser Versuchskaninchen für neue Stunts und unser Maßstab, denn wenn du beim Krafttraining schneller bist als Sassi, machst du wahrscheinlich was falsch.

Als wir im Team darum baten, die neuen Coaches zu beschreiben fasste Steffi das ganze so zusammen: Es gibt eigentlich immer einen guten und einen bösen Cop, aber bei uns nicht. Wir haben eher einen kleine guten Cop und einen großen guten Cop. In diesem Sinne wünschen wir den beiden ganz viel Erfolg.