Aktuelles
Promo Video
Partner

Kiddy Cats

 

Kiddy Cats (zum Vergrößern bitte anklicken)

 

 

 

Bald schallt es wieder durch die Halle, wenn am Samstag Kiddy Cats und Lunicats traditionell mit der Teilnahme am XmasCup in die kommende Cheerleading-Meisterschaftssaison starten. Beide Teams haben einige neue Mitglieder, welche erstmals Meisterschaftsluft schnuppern werden. So wurden die Programme noch nicht mit allen Raffinessen versehen, aber dienen als sehr gute Grundlage für die Regionalmeisterschaft.

Wir freuen uns sehr über die Sachsenpower zu dieser Meisterschaft und viele Freunde und Bekannte zu treffen. Auch wenn eine weite Anreise für uns diesmal mit dem Heimvorteil entfällt, treffen wir uns bereits um 8 Uhr an der Margon Arena. Die erste Konzentration wird mit den Stellproben um 9 Uhr getestet. Daumendrücken heißt es dann für unsere KiddyCats um 12:30 Uhr und für die Lunicats um 13:35 Uhr.

Lunicats (zum Vergrößern bitte anklicken)

Besonders freuen wir uns auch auf eine großartige Unterstützung unseres LCV-Fanblock :-)

Für Kurzentschlossene gibt es noch wenige Restkarten an der Tageskasse und weitere Informationen zur Veranstaltung hier .

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Wir der  Lunicats Cheerleaderin Verein , bestehend aus den Kiddy Cats, den Lunicats, DMC und den DancePassion, haben uns am Team Büro getroffen um zusammen nach Belantis zu fahren. Früh am  Morgen fuhren wir schon los und kamen aufgeregt an.

Im Belantis angekommen bereiteten wir uns auch schon auf unseren 1. Auftritt vor. Das bedeutet, unsere schicke Uniform anziehen, uns erwärmen, dehnen und das Programm noch einmal durchgehen. Als die ersten Gäste kamen und aufgeregt im Eingangsbereich standen, ging unser erster Auftritt schon los. Begeistert standen die Besucher um uns herum und klatschten mit.

Nach dem 1. erfolgreichen Auftritt bekamen auch wir unsere Belohnung und durften nun auch den  Park erkunden. Da wir dort sehr viel Spaß hatten gingen wir motivierter zum nächsten Auftritt.

Als wir uns alle wieder versammelt haben bereiteten wir uns wieder vor. Bei unseren Vorbereitungen schauten uns wieder ein paar Besucher zu, mitunter ein Junggesellenabschied. Der Bräutigam kam auf uns zu und durfte natürlich bei der Erwärmung ein bisschen mitmachen . Seinen Freunden und dem Bräutigam hat es sehr viel Spaß gemacht, denn der Bräutigam wurde von uns hochgehoben. Dann ging schon der 2. Aufritt los und wir standen alle schon bereit da. Die Gäste haben sich auch schon alle versammelt und schauten uns gespannt zu. Alle warteten schon bis es los ging doch es gab ein kleines Problem mit der Technik. Dadurch gab es auch keine Musik, doch dies hielt uns nicht davon ab zu beginnen und wir fingen an motiviert zu Klatschen. Begeistert schauten uns die Besucher an, denn auch dieser Aufritt war ein Erfolg. Nach dem Auftritt durften wir uns wieder im park vergnügen. Doch leider war dieser schöne und spaßige Tag auch schon für unseren Verein vorbei. Wir fuhren wieder gemeinsam zurück zum Team Büro und verabschiedeten uns von einander. Wir hatten alle einen spaßigen und aufregenden Tag im Belantis. (Josi)

(zum Vergrößern bitte anklicken)

(zum Vergrößern bitte anklicken)

 

Es ist wieder März und das bedeutet für uns, es ist Regionalmeisterschaftszeit. Am letzten Wochenende waren alle ostdeutschen Teams dran, darunter natürlich auch unsere Sportler der Kiddy Cats, Lunicats und DMC.

Am Samstagmorgen ging es deshalb schon früh los. Vor allem unser Peewee-Team konnte nicht lange ausschlafen und saß schon in den frühen Morgenstunden im Bus nach Riesa, denn sie traten als eines der ersten Teams auf die Meisterschaftsmatte. Während unsere Kleinsten sich auf ihren großen Auftritt vorbereiteten, versammelte sich in Dresden am Vereinsbüro schon die zweite Fuhre LCV Cheerleader, denn die Lunicats und DMC durften wegen ihrer späteren Auftrittszeiten noch ein bisschen länger schlafen und trafen sich deshalb „erst“ 7.45 Uhr am Bus.

Schon auf der Busfahrt wurden im Juniorteam Haare frisiert, Wimpern getuscht und die Routine noch einmal im Kopf durchgegangen, während auf den hinteren Reihen das Seniorteam noch laut schnarchte.

Angekommen in Riesa, ging es für Juniors und Seniors durch den Check-In und alle fanden sich in der Vereinskabine hinter der Meisterschaftsmatte ein. Damit es die Jugend pünktlich zum Warm Up schafft und bei allen Uniform, Schleife und Lippenstift sitzen, kamen den Coaches auch die Seniors zur Hilfe. Während die Lunicats noch einmal in sich gingen, blieb für DMC Zeit sich auf die Tribüne zu setzen und anderen Teams zuzuschauen.

Um 10:25 Uhr hieß es dann zum ersten Mal Daumen drücken und Stimme ölen, denn die Kiddy Cats machten sich hinter dem Vorhang bereit, die Matte zu betreten. Mit Unterstützung des Vereins und der mitgereisten Fans tönte es „Kiddy Cats, l’ets fight“ durch die Halle und unsere Kleinsten gaben ihr Bestes. Sie zeigten uns nicht nur ihr schönstes Lächeln, sondern auch ein abwechslungsreiches und fehlerfreies Programm, daß nicht nur Trainer und Eltern stolz machte, sondern auch mit einem guten 14. Platz (5,96 Punkte) belohnt wurde. Besonders dieses Jahr war es in der PeeWee Level 1 Kategorie mit 27 teilnehmenden Team schwierig Fuß zu fassen, umso mehr freuen wir uns über dieses tolle Ergebnis!

Nachdem auch die Mädels der Jugend den Runthrough hinter sich gebracht hatten, hieß es nun für sie, ihr Können vor der Jury zu beweisen. Unter dem Motto „Together we stand, together we fall, all for one and one for all“ betraten die Lunicats die Meisterschaftsmatte. Trotz kleiner Fehler kämpften die Mädels für einen soliden Auftritt und zeigten dem Publikum ein schönes Programm, was im Training vorher noch nie so gut geklappt hat. Dafür wurden sie zur Siegerehrung mit einer super Platzierung unter den Top 5 und einer Punktzahl von 6,85 ausgezeichnet .

Während Kiddy Cats und Lunicats noch glücklich ihre Pokale entgegennahmen, wurde es nun auch langsam für die Jungs und Mädels von DMC ernst. Nach einem durchwachsenen Durchlauf im Runthrough und einer kleinen Änderung des Programms standen unsere Seniors mit gemischten Gefühlen hinter dem Vorhang, doch der traditionelle Schlachtruf und letzte Umarmungen gaben wieder neue Kraft und es konnte losgehen. Diesmal stand DMC nicht nur für die Verteidigung der tollen Leistungen aus den letzten Jahren auf der Matte, sondern auch für die Mission, sich im Level 5 als neue Herausforderung zu beweisen. Unter den Zurufen der Fans und der verletzten Teammitglieder, gaben alle ihr Bestes und zeigten trotz kleiner Wackler, dass DMC sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Zur Siegerehrung holten sich unsere Seniors einen tollen 2. Platz mit 7,14 Punkten ab, der große Chancen an der Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft in Hamburg im Mai verspricht und uns auch dieses Jahr wieder einen Grund für Feierstimmung im Bus gab!

Voll zufrieden und motiviert bald weitertrainieren zu können, traten alle Teams des LCV gegen 21:30 Uhr wieder die zum Glück nur kurze Heimreise nach Dresden an.

Ein großes Dankeschön von Seiten der Sportler und Coaches gilt vor allem unseren Betreuern und Fans für ihre Unterstützung, die Meisterschaftstage wie diese möglich zu machen! (Laura)

Weitere Fotos: hier entlang

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Heute fand in der Akrobatikhalle in Klotzsche die diesjährige Generalprobe aller Teams für die anstehenden Regionalmeisterschaften statt. 80 Aktive zeigten ihr Können. Noch lief nicht alles rund, aber noch haben die Kiddy Cats, Lunicats und DMC eine Woche Zeit, um die letzten Patzcheren auszumerzen, die Nerven zu beruhigen und noch etwas Selbstvertrauen zu tanken. Unsere Mädels von DancePassion treten erst in zwei Wochen an, da die Dancekategorien wieder an einem Tag stattfinden.

Nachdem alle Teams zwei Durchläufe vor vielen Eltern, Familien, Freunden und ehemaligen Teammitgliedern gezeigt haben, gab es eine kleine Überraschung. Die Meisterschaftsglücksbringer waren schon da. Schnell rannten alle zu den Vorstandsmitgliedern, um den Rucksack in Empfang nehmen zu können.

Im Anschluss an die Generalprobe fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Im Vorstandsbericht konnte Naddi berichten, dass sich die Mitgliederzahlen weiterhin positiv entwickelt haben. Sie ging näher auf das vergangene Jahr ein, welches vollgepackt mit Meisterschaften und Auftritten war. Caro, die Schatzmeisterin, gab einen Überblick über die Finanzen. Dabei musste sie feststellen, wie wichtig die Auftritte und die Marathonbegleitung bei Erdinger Alkoholfrei sind, denn die Teilnahmekosten für die Meisterschaften sind in den letzten Jahren z.B. durch höhere Buspreise enorm in die Höhe geschnellt. Alles in allem konnte sie aber ebenfalls eine positive Bilanz ziehen. Caro verabschiedet sich nach langjähriger Schatzmeistertätigkeit aus dem Vorstand. Einen riesen Dank für ihr großes Engagement in den letzten Jahren. Neu in den Vorstand wurde Yvette Wahl gewählt. Sie übernimmt den Vorsitz des Vereins, Nadine Drescher bleibt stellvertretende Vorsitzende und Jan-Robert Karas wird neuer Schatzmeister. Wir wünschen dem neuen Vorstand bei seiner Tätigkeit alles Gute.

Allen Teams wünschen wir bei der RM Ost und RM West alles Gute, bleibt gesund, rockt die Matte und habt einfach Spaß. He ho LCV let’s go! (Susann)

1000 Dank Caro (zum Vergrößern bitte anklicken)

Weitere Fotos findet ihr hier

 

Kiddy Cats (zum Vergrößern bitte anklicken)

Kiddy Cats (zum Vergrößern bitte anklicken)

 

In den folgenden Wochen werden wir an dieser Stelle die Teams, die für den LCV zur RM Ost bzw. RM Mitte (Dance) antreten werden, vorstellen. Wir beginnen natürlich mit unseren Kleinsten, den Kiddy Cats.

Team: Kiddy Cats

Kategorie: Peewee Cheer Level 1

Anzahl Aktive: 17

Anekdote: 2 Trainer, mit 17 Peewees am Rande des Wahnsinns! Es gibt einfach so viel, dass uns auf Anhieb gar nichts passendes dazu einfällt. Gut ist vielleicht: Mitten im Programm wird gefragt, wer eigentlich den Pokal zur Meisterschaft abholt.

Sophia & Bunny - unsere Coaches der Kiddy Cats

Sophia & Bunny – unsere Coaches der Kiddy Cats

Trainer: Sophia & Sebastian (Bunny)

 

1 2 3 15