Aktuelles
Promo Video
Partner

LCV since 2000

Nun sind es bereits 12 ereignis- und erfolgreiche Jahre, welcher der LCV mit Höhen und Tiefen in Dresden zu Hause ist und bei vielen Events für Stimmung sorgt. Von anfangs 7 stieg die Mitgliederzahl auf stolze 80!

Auszugsweise lassen wir ein paar Stationen Revue passieren:

2000
• Gründung des Lunatics Cheerleader e.V. und Trainingsbeginn mit einem Damenteam „Lunatics“ mit Anfangs 7 Mädchen
2001
• Gründung des Jugendteams „Lunicats“ und Peeweeteams „Sweet Velvets“
• Auftritt auf dem Eurospeedway Lausitzring
2002
• erste Teilnahme für die Lunicats an einer Meisterschaft
2003
• Gründung des Danceteams – LCV Dancer
• der erste 1. Platz bei einer Cheerleader-Meisterschaft für den LCV durch die Lunicats
2004
• alle Teams holen den 1.Platz beim AngelsCup in Riesa
2005
• 500 Cheerleader im ZDF Fernsehgarten und wir waren dabei
• Teilnahme eines Teams des LCV (LCV-Dancers) an einer Deutschen Meisterschaft
• 250 Cheerleader auf dem Hockenheimring und wir waren dabei
2006
• Lunicats und Dancer sind 2 feste Säulen im LCV
• 4 SOUTHWEST CHEER Coaches trainieren Lunicats
• Kooperation mit dem HSV Dresden
• Lunicats sind Sächsischer Meister
2007
• Wechsel des Senior Coed-Team DMC zum LCV sowie im Sommer der Lions Cheerleader
• Ehrenurkunde des Oberbürgermeisters für hervorragende Verdienste um den Sport in Dresden für Peggy Koerner
• Wiederaufnahme des Peewee-Trainings mit neuem Namen „Kiddy Cats“
2008

• CATWALK und DMC-Groupstunt werden Deutscher Meister, damit Qualifikation und Teilnahme an der Europameisterschaft in Ljubljana (6. und 4. Platz)
• Auszeichnung auf der Jugendsportlerehrung für CATWALK und Ingolf Pohle
• Roadshow und Eröffnungsshow zur Schacholympiade
• Wechsel in den CCVD
2009
• DMC wird Regionalmeister Ost
• Tino & Hannes im Kader des CCVD-Nationalteams
2010
• vier Teams mit knapp 80 Mitgliedern trainieren erfolgreich im LCV und es ist lange noch keine Ende in Sicht.
2011

• CATWALK und DMC-Groupstunt qualifizieren sich für die Europameisterschaft in Prag (5. und 6. Platz)
2012
• LCV sind Erdinger alkoholfrei Cheerleader Team 2012
• Cathi und Tino sind im Kader des deutschen Nationalteams und nehmen an der Weltmeisterschaft in Orlando teil

 

HISTORY

Am 02.03.2000 wurde der Lunatics Cheerleader e.V. gegründet. Hoch motiviert war man entschlossen den LCV in Dresden fest zu etablieren. Seit dieser Zeit hat sich viel getan. Der Anfang wurde mit einem Damenteam – Lunatics – gemacht. Das Interesse an dieser Sportart zog immer mehr in den Bann und es wurde 2001 das Jugendteam – Lunicats- und das Peeweeteam – Sweet Velvets – ins Leben gerufen. Im Januar 2003 wurde im Seniorbereich ein reines Danceteam – LCV Dancers – gegründet. Die Anschaffung von Uniformen & Poms wurde durch den LCV für jedes Team realisiert. 2005 löste sich das Damen- und Peeweeteam vom Verein. Lunicats und die LCV Dancer trainierten weiter mit viel Engagement und bildeten zwei feste Säulen im Verein. Ihr Training zahlte sich 2006 aus, als Lunicats Sächsischer Meister wurden und sich erstmals für eine Deutsche Meisterschaft qualifizierten. Unterstützung erhielt der LCV von anderen Cheerleadern. Diese gute Zusammenarbeit brachte neue Freundschaften, sportliche Erfolge und eine super Weiterentwicklung des Vereins. Anfang 2007 nahm DMC ihr Training im LCV auf und belebte damit den Senior-Cheer-Bereich wieder. Verstärkung kam Mitte 2007 nochmals als die Mighty Lions Cheerleader sich für eine Kooperation mit uns entschieden. Seit 2008 gibt nun wieder alle Altersklassen im LCV. Im Peeweeteam „Kiddy Cats“ werden die Grundlagen geschaffen, von welchen alle weiteren Teams profitieren.

Alle Teams haben sich leistungsstark entwickelt und konnten sich deutschlandweit einen Namen machen. Es konnten bereits mehrere Titel nach Dresden geholt werden! Außerhalb der Meisterschaften ist der LCV in und um Dresden zu sehen (Events in Dresden, Firmenfeste, Eröffnungen, Sportveranstaltungen, Geburtstage und vieles mehr). An der Sideline cheerten sie bereits für Basketball, Fußball, Volleyball (1. Bundesliga) und Handball.
Seit 2006 kooperieren sie mit dem Handballspielverein Dresden (HSV). Bei jedem Heimspiel werden die Jungs kräftig angefeuert und in der Halbzeitshow präsentieren wir uns mit abwechslungsreichen Programmen dem Publikum.

Der Verein verzeichnet jedes Jahr verschiedene Höhepunkte:

–  Vereinstrainingslager mit allen Teams und Privat-Coaches

–  Teilnahme an Meisterschaften (Landes- und Deutsche Meisterschaften, Europameisterschaft 2008 und 2011)

–  attraktive und publikumswirksame Auftritte mit Vorstellung der Sportart Cheerleading

Kurz gesagt: jede Menge Spaß. Für die Vielfältigkeit, welche die Sportart Cheerleading interessant macht, nehmen die Mitglieder, Coaches und Funktionäre gern auch Anstrengungen und zusätzliche Trainingsstunden wahr. In der Zukunft möchte der LCV weiter wachsen und schöne Momente mit den Mitgliedern erleben. Das Ziel alle Teams deutschlandweit im vorderen Feld zu platzieren steht und wird tatkräftig umgesetzt.

Am 10.03.07 erhielt Peggy Koerner für die ehrenamtliche Tätigkeit im LCV die Ehrenurkunde des Oberbürgermeisters für hervorragende Verdienste um den Sport in Dresden. Der Junior-Groupstunt Catwalk wurde am 22.06.08 für die erreichten Erfolge 2007 bei der Jugendsportlerehrung ausgezeichnet. Weiterhin erhielt auf der Jugendsportlerparty 2008 Ingolf Pohle eine Auszeichnung für sein ehrenamtliches Engagement im Kinder- und Jugendbereich.

Für die Zukunft möchten wir die erfolgreiche Jugendarbeit weiter ausbauen. Da unsere Sportart echtes Teamwork voraussetzt, wollen wir noch mehr Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit geben, die Sportart kennenzulernen.

Zur Qualifikation unserer Coaches und der Teams ist die Zusammenarbeit mit professionellen Trainern (auch aus den USA) notwendig. Diese so genannten „Private-Coachings“ sind wichtige Bestandteile der Vorbereitung auf Meisterschaften und sollen auch in Zukunft stattfinden.


Ziele:

–       Jugendarbeit weiter ausbauen,

–       Publikumswirksame Auftritte

–       Bekanntheitsgrad des LCV sowie die Sportart Cheerleading weiter steigern,

–       alle Teams bei Meisterschaften deutschlandweit im vorderen Feld zu platzieren.

–       Ausbildung aller Trainer

Auszug aus unserer Referenz-/ Auftrittsliste:

  • German500 (Eurospeedway Lausitzring)
  • ZDF-Fernsehgarten
  • Promotiontour für die Schacholympiade
  • Eröffnung Freiberger Arena Dresden (neue Eishalle)
  • Formel 1 auf dem Hockenheimring
  • Dresdner Stadtfest
  • Elbhangfest Dresden
  • Pieschener Hafenfest Dresden
  • Dresden Marathon
  • Einführung Audi A6
  • Eröffnung Hyundai-Autohaus
  • HSV Dresden, DSC-Volleyball (1. Bundesliga), Baskettball HTW-Dresden, Fußball
  • Einführung Mercedes-Benz C-Klasse sowie E-Klasse
  • Rahmenprogramm Special Olympics Dresden
  • u.v.m.