X Mas Cup – bald schon ist Weihnachten

X Mas Cup – bald schon ist Weihnachten

(zum Vergrößern bitte anklicken)

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Wie jedes Jahr fand Anfang Dezember der X Mas Cup in der Margonarena statt. Der LCV nahm in diesem Jahr mit 4 Teams teil. Früh um 7.45 Uhr trafen sich alle noch leicht schläfrig und vor Kälte zitternd vor der Halle. Also rasch hinein ins Warme, umziehen, und schon ging es zum trainieren.

Bei den Josie-Girls hieß es erst einmal durchzählen. Ui, in diesem Jahr fehlten doch wieder 5 Mädchen. 2 mussten krankheitsbedingt am Nachmittag zuvor absagen (wir wünschen ihnen ganz rasche Besserung), aber wo die anderen geblieben sind, keine Ahnung. War auch keine Zeit darüber nachzudenken, es musste ja umgestellt werden.

Die KiddyCats und die Lunicats machten sich in Nachbarräumen warm und trainierten rasch noch ein paar Routinen. Thomas und Little schauten bei allen Teams vorbei, wünschten einen schönen Tag und verschwanden in den Weiten der Arena zum Training und zu ihrer Stellprobe.

Die anderen Teams standen 9.00 Uhr hintereinander auf der Matte. Toll war, wie sich alle gegenseitig anfeuerten und motivierten. Als Erstes waren die Josie-Girls an der Reihe. War es während der letzten Probe noch ein wuseliges Durcheinander, so konzentrierten sie sich auf der Matte und zum ersten Mal, konnten man daran glauben, dass es doch irgendwie werden könnte. Das Programm der KiddyCats war schön und abwechlungsreich. Noch wackelten sie an einigen Stellen, aber es war ja noch genügend Zeit. Die Lunicats schienen auch noch nicht ganz wach zu sein und wirkten an einigen Stellen etwas wackelig auf den Beinen. Aber bei allen Teams galt es ja erst ab Mittag.

Die Zeit brachten alle mit Training, Haare machen, Make up und in Schale werfen rum. Um 12.30 Uhr begann die Meisterschaft.

Unsere Allgirl-Teams brachten ihre Programme gut, mit viel Spaß, wenn auch mit kleineren Fehlern auf die Matte. Wir waren stolz auf alle. Und dann kamen Little & Thomas durch den Tunnel. Ein wenig Unruhe machte sich breit, denn die beiden sind ein tolles Team, aber manchmal kommt der Auftrittsteufel dazu und dann fällt irgendetwas oder Little muss zu zeitig runter. Doch dieses Mal, souverän mit einem Lächeln im Gesicht, klappte alles. Großartig!

Danach hieß es noch lange warten. Zuerst fand die Siegerehrung der Peeweekategorien statt. Unsere Josie-Girls wurden Zweiter, schafften aber einen Punkt mehr als im letzten Jahr. Toll! Die Peeweeteams Level 1 lagen ganz dicht beieinander, alle hatten 7 Punkte. Und so kamen unsere KiddyCats auf Platz 5, super Fundament für die RM.

Die Lunicats und Little & Thomas hatten zwar schon ihr Können gezeigt, aber ihre Siegerehrung fanden erst 3 h später statt. Also hieß es abschalten, die Meisterschaft auf sich wirken lassen und mit anderen schwatzen.

Dann endlich, Siegerehrung. Die Spannung stieg bei der Juniorkategorie Platz für Platz. Toll: Platz 2 für die Lunicats. Voller Freude rannten die Mädels auf die Bühne, Pokale und Urkunde abholen. Und wieder warten. Was es doch alles für Kategorien beim X Mas Cup gibt. Doch endlich: Senior Partnerstunt. Es wurden alle 3 Teams gleichzeitig auf die Bühne geholt und es wurden die Platzierungen ab Platz 3 vorgelesen und erst die letzten Namen lauteten: Little & Thomas. Wahnsinn, geschafft.

Wir gratulieren allen zu ihren tollen Leistungen und ein riesiger Dank an die Organisatoren und Helfer, Coaches, Betreuer, die guten Seelen der Teams Steffi, Luise, Emma, Sidney, Diddi, Lisa und Yve und natürlich ein fettes Danke an unsere Fans, die alle richtig gefeiert haben. Ihr wart toll! (Susann)

Weiter Fotos findet Ihr hier.